Süße Sechzehn – trick or treat oder track!? – GangAufSchalke 12.11.2012

12 Nov

Hidi Ho liebe Leute,

n paar schöne Geschichten kann ich noch erzählen. Alleine was Rolli anbetrifft. Erstmal ist es von ihm absolut Klasse mich bei ihm pennen zu lassen. Kennengelernt habe ich ihn letztes Jahr „auf Reha“ in Bad Bramstedt. Am Morgen gegen 11 bin ich dann wieder auf Strecke gegangen wie angekündigt Ecke Schaffrathstr/Plaggenweg in Schaffrath. War aber niemand da. Nun dann, einfach weitergestiefelt. Durch so ne Art Park durch an dessen Ende mich dann tatsächlich jemand abfing und fragte, ob ich der „Schmolle aus der Zeitung“ sei. Wollte erst antworten: Nee ich bin Schmolle in echt, aber man ist manchmal zu perplex. Eine Ampellänge (das ganze Farbenspiel!) gequasselt, dann weiter. Richtung Arena war nicht mehr weit. Hatte dann eine Begegnung der dritten Art: Ein schwarzes SUV ähnliches Mobil mit getönten Scheiben hielt neben mir an.

Ich wartete nur darauf das ein Schwarzer mit Iro und Goldketten behangen mich nach den Weg fragt, doch es war nur Markus von Werder TV!

Da habe ich dann gerade nocheinmal Glück gehabt. Markus auch, denn wir machten das Interview, das er mir in Bremen schon „abgenommen“ hatte. Da habe ich dann vor laufender Kamera gesagt, daß die Wette dem Grunde nach nicht eingelöst sei, da ich nicht alle Etappen per pedes machen konnte (Schusters Rappen hatte gewerkschaftlichen Warnstreik, ihr wisst Bescheid!). Markus hat kaum das Mikro halten können vor lachen. In seinem Gesicht stand geschrieben: „Wie bekloppt ist der magger eigentlich wirklich?“

Tja – das kann ich euch auch nicht sagen. Nur das eine:  Auch wenns nur 5 1/2 piepel waren, ich lass das nicht auf mir sitzen und mach den „Scheiß“ nochmal. Nächste Saison. Versprechen tu ich nichts, nur das ich wieder starte! Und wie das dann ausgeht, dazu kann ich auch nichts sagen.

Crazy genug waren alle die mich dann am Busparkplatz in empfang nahmen, der Kameramann Mathias war hinten dran und hat dezent im Hintergrund Eindrücke gefilmt. Das ich nur einen Videoblog machen konnte – tja sorry, da habe ich am wenigsten dran gedacht und dann wars zuspät aber dafür habt ihr nen super Überblick darüber, was für Bücher in meinem Zuhause stehen.

Wo waren wir? Ach ja! Busparkplatz Gelsenwasser. Alle waren sie da die was zusagen hatten: Björn, Breidy, Tiede, Bergie, K.E., Die Folks vom Fanprojekt, Anton, Loris, Kenning, Andreas -Heiner-Werner von den Vilsener Werderaner und viele andere – ich habe euch nicht vergessen, nur dann schreibe ich das Internet voll und die anderen wollen ja auchnoch n büschen Platz brauchen!

Auch am Eingangstor gings weiter, die letzten Interviews mit Hit Radio Antenne, Reviersport und einigen anderen. Dabei habe ich verschwitzt den Rene von westline anzucallen. Mal sehen, vielleicht machen wir ja noch „was“.

Bei all den Interviews mußte ich immer explizit darauf hinweisen, das der karitative Zweck im Vordergrund steht. Klar ist die Geschichte und meinetwegen auch ich verrückt, im positiven Sinne – doch es diente der Spendensammlung,  nicht ob Werder auf Schalke gewinnt. Dies nur am Rande.

Ich bin immer noch n büschen perplex wie schnell man eine „Medienlawine“ auslösen kann. Hut ab an alle Journalisten, die mit mir schnackten und noch schnacken werden.

Die folgenden Blogeinträge werde ich dem Thing (nein nicht Schilder klappern und Schwerter klirren, ihr Blödmänner!) widmen: Wer kriegt die Schorre?

 

Immer dran bleiben.

 

Schmolle

 

P.S.

Ein Joke noch. Ein Schalker am Stadion fragte, warum ich nicht n E Tracker auf der Site gehabt hätte, wo man immer sehen hätte können wo ich gerade bin. Ich: „jau. Ich dann Pinkelpause und irgendeiner hinter mir: Wildpinklen – 20 Euro!“

Gelächter!