Der 13. Etappe Blogbuch – GangAufschalke 07.11.2012

7 Nov

Tach!

 

Gleich gehts weiter und da ich nicht weiß ob ich an der Etappe n Rechner habe schreibe ich jetzt nochmal eben kurz was rein hier in den Blog. Die  13. Ausgabe und es geht also weiter. Nach Schöppingen da bin ich echt drauf gespannt, wie mich die Knappen aufnehmen und so. Wird schon, denke ich.

Weil ein bißchen zu kurz kam, was ich eigentlich außer Schmerzen und Leiden Christi erlebte kann ich euch ein par Dinge empfehlen: Wandert mal im Teufelsmoor. Sehr schöne Gegend, besonders an den Torfkanälen. Wer im Tecklenburger Land lebt sollte es ich nicht entgehen lassen, mal mit den Wesertigers Hopsten etwas zu unternehmen: Ganz lustige Bande!

Bremen brauche ich wohl nicht unbedingt schildern tue es aber doch: Geht vom hauptbahnhof über den Stadtpark am Wall und durchs Viertel zum Stadion wenn ihr könnt! Ist am schönsten und dauert nicht lange -bis die Straßenbahn kommt und die wegen Vollheit und kaum vorankommen kaum fahren kann – seid ihr schön gemütlich gegangen!

Im Hinterland von Bremen z.B. Verden kann man schön in Bremen reinwandern, man muß da sicherlich nicht wie ich die Landstraße nehmen aber das schmälert die Eindrücke nicht und ist wegen des Fuß/Radweges ne prima angelegenheit. Die Wümme gurgelt teilweise an einem vorbei und Zwischendrin ist es Grün bis zum Horizont, wg. der berühmten WümmeWiesen.

Ich habe mir gesagt: Diese Eindrücke nimmt dir keiner mehr. Was jetzt kommt ist Neuland. Insofern sind die Parallelen zu HdR gegeben. Loslatschen, dann wg. „Überfall“ nicht ganz so geplanter Zwischenstopp zum aufpäppeln, danach neu los. Schaun mer mal ob ich noch ne zweite Etappe zu Fuß abreiße. Die letzte von Buer/Schaffrathstr. bis zur Arena mache ich auf jeden Fall per Pedes.

 

Also, bleibt weiterhin dran!

 

Schmolle